Projektlandkarte

Quantenprozessoren und Technologien für Quantencomputer

Deutschlandkarte mit Standorten

Verbundprojekte

Halbleiter-Quantenprozessor mit shuttlingbasierter skalierbarer Architektur

Plattform: Halbleiter

Projektvolumen: 89,5 Mio. Euro (Förderquote: 89,5 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2021 - 31.01.2025

Verbundkoordination: Forschungszentrum Jülich GmbH

Verbundpartner:

  • Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, Berlin
  • Infineon Technologies Dresden GmbH & Co. KG, Dresden
  • IHP GmbH, Frankfurt (Oder)
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF), Freiburg im Breisgau
  • HQS Quantum Simulations GmbH, Karlsruhe
  • Universität Konstanz
  • Universität Regensburg

Zur Projektseite

Skalierbarer Quantencomputer mit Hochfrequenz-gesteuerten gespeicherten Ionen

Plattform: Ionenfallen

Projektvolumen: 18,8 Mio. Euro (Förderquote: 96,8 %)
Projektlaufzeit: 01.05.2021 - 30.04.2025

Verbundkoordination: Universität Siegen

Verbundpartner:

  • QUARTIQ GmbH, Berlin
  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Leibniz Universität Hannover

Zur Projektseite

Ionen-Quantenprozessor mit HPC-Anbindung

Plattform: Ionenfallen

Projektvolumen: 14,6 Mio. Euro (Förderquote: 85,6 %)
Projektlaufzeit: 01.01.2022 - 31.12.2024

Verbundkoordination: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Verbundpartner:

  • Fraunhofer-Institut für Lasertechnik (ILT), Aachen
  • TOPTICA Photonics AG, Gräfelfing
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF), Jena
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • AKKA DSW GmbH, Ulm

Zur Projektseite

Messbasierte photonische Quantenprozessoren

Plattform: Photonen

Projektvolumen: 16,6 Mio. Euro (Förderquote: 97,7 %)
Projektlaufzeit: 01.01.2022 - 31.12.2025

Verbundkoordination: Universität Stuttgart

Verbundpartner:

  • Technische Universität München
  • Vanguard Automation GmbH, Karlsruhe
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Institut für Mikroelektronik Stuttgart
  • Universität Ulm
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Zur Projektseite

Quantencomputer mit Rydbergatomen

Plattform: Atomfallen

Projektvolumen: 10,2 Mio. Euro (Förderquote: 89,1 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2022 - 31.01.2025

Verbundkoordination: Universität Stuttgart

Verbundpartner:

  • TOPTICA Photonics AG, Gräfeling
  • Universität Ulm

Zur Projektseite

Fermion-Quantenprozessor

Plattform: Atomfallen

Projektvolumen: 13,2 Mio. Euro (Förderquote: 91,7 %)
Projektlaufzeit: 01.08.2021 - 31.07.2025

Verbundkoordination: Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Verbundpartner:

  • Freie Universität Berlin
  • Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching bei München
  • TOPTICA Photonics AG, Gräfeling
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF), Jena
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Ludwig-Maximilians-Universität München

Zur Projektseite

German Quantum Computer Based on Superconducting Qubits

Plattform: Supraleiter

Projektvolumen: 18 Mio. Euro (Förderquote: 93,9 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2021 – 31.01.2025

Verbundkoordination: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Garching bei München

Verbundpartner:

  • Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF), Freiburg im Breisgau
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Infineon Technologies AG, Neubiberg

Zur Projektseite

Photonisch-Integrierter Quantencomputer

Plattform: Photonen

Projektvolumen: 17,7 Mio. Euro (Förderquote: 86,3 %)
Projektlaufzeit: 01.09.2021 –31.08.2025

Verbundkoordination: Technische Universität München

Verbundpartner:

  • Humboldt-Universität zu Berlin
  • Ferdinand-Braun-Institut gGmbH, Berlin
  • Freie Universität Berlin
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  • Universität Paderborn
  • Universität des Saarlandes
  • Q.ant GmbH, Stuttgart

Zur Projektseite

Digital-Analoge Quantencomputer

Plattform: Supraleiter

Projektvolumen: 12,8 Mio. Euro (Förderquote: 88,7 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2021 –31.01.2025

Verbundkoordination: IQM Germany GmbH, München

Verbundpartner:

  • Freie Universität Berlin
  • Bayerische Akademie der Wissenschaften, Garching bei München
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Infineon Technologies AG, Neubiberg

Zur Projektseite

Quantenprozessoren und Technologien für Quantencomputer

Verbundprojekte

Halbleiter-Quantenprozessor mit shuttlingbasierter skalierbarer Architektur

Plattform: Halbleiter

Projektvolumen: 89,5 Mio. Euro (Förderquote: 89,5 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2021 - 31.01.2025

Verbundkoordination: Forschungszentrum Jülich GmbH

Verbundpartner:

  • Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, Berlin
  • Infineon Technologies Dresden GmbH & Co. KG, Dresden
  • IHP GmbH, Frankfurt (Oder)
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF), Freiburg im Breisgau
  • HQS Quantum Simulations GmbH, Karlsruhe
  • Universität Konstanz
  • Universität Regensburg

Zur Projektseite

Skalierbarer Quantencomputer mit Hochfrequenz-gesteuerten gespeicherten Ionen

Plattform: Ionenfallen

Projektvolumen: 18,8 Mio. Euro (Förderquote: 96,8 %)
Projektlaufzeit: 01.05.2021 - 30.04.2025

Verbundkoordination: Universität Siegen

Verbundpartner:

  • QUARTIQ GmbH, Berlin
  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Leibniz Universität Hannover

Zur Projektseite

Ionen-Quantenprozessor mit HPC-Anbindung

Plattform: Ionenfallen

Projektvolumen: 14,6 Mio. Euro (Förderquote: 85,6 %)
Projektlaufzeit: 01.01.2022 - 31.12.2024

Verbundkoordination: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Verbundpartner:

  • Fraunhofer-Institut für Lasertechnik (ILT), Aachen
  • TOPTICA Photonics AG, Gräfelfing
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF), Jena
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • AKKA DSW GmbH, Ulm

Zur Projektseite

Messbasierte photonische Quantenprozessoren

Plattform: Photonen

Projektvolumen: 16,6 Mio. Euro (Förderquote: 97,7 %)
Projektlaufzeit: 01.01.2022 - 31.12.2025

Verbundkoordination: Universität Stuttgart

Verbundpartner:

  • Technische Universität München
  • Vanguard Automation GmbH, Karlsruhe
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Institut für Mikroelektronik Stuttgart
  • Universität Ulm
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Zur Projektseite

Quantencomputer mit Rydbergatomen

Plattform: Atomfallen

Projektvolumen: 10,2 Mio. Euro (Förderquote: 89,1 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2022 - 31.01.2025

Verbundkoordination: Universität Stuttgart

Verbundpartner:

  • TOPTICA Photonics AG, Gräfeling
  • Universität Ulm

Zur Projektseite

Fermion-Quantenprozessor

Plattform: Atomfallen

Projektvolumen: 13,2 Mio. Euro (Förderquote: 91,7 %)
Projektlaufzeit: 01.08.2021 - 31.07.2025

Verbundkoordination: Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Verbundpartner:

  • Freie Universität Berlin
  • Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching bei München
  • TOPTICA Photonics AG, Gräfeling
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF), Jena
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Ludwig-Maximilians-Universität München

Zur Projektseite

German Quantum Computer Based on Superconducting Qubits

Plattform: Supraleiter

Projektvolumen: 18 Mio. Euro (Förderquote: 93,9 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2021 – 31.01.2025

Verbundkoordination: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Garching bei München

Verbundpartner:

  • Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF), Freiburg im Breisgau
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Infineon Technologies AG, Neubiberg

Zur Projektseite

Photonisch-Integrierter Quantencomputer

Plattform: Photonen

Projektvolumen: 17,7 Mio. Euro (Förderquote: 86,3 %)
Projektlaufzeit: 01.09.2021 –31.08.2025

Verbundkoordination: Technische Universität München

Verbundpartner:

  • Humboldt-Universität zu Berlin
  • Ferdinand-Braun-Institut gGmbH, Berlin
  • Freie Universität Berlin
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  • Universität Paderborn
  • Universität des Saarlandes
  • Q.ant GmbH, Stuttgart

Zur Projektseite

Digital-Analoge Quantencomputer

Plattform: Supraleiter

Projektvolumen: 12,8 Mio. Euro (Förderquote: 88,7 %)
Projektlaufzeit: 01.02.2021 –31.01.2025

Verbundkoordination: IQM Germany GmbH, München

Verbundpartner:

  • Freie Universität Berlin
  • Bayerische Akademie der Wissenschaften, Garching bei München
  • Forschungszentrum Jülich GmbH
  • Infineon Technologies AG, Neubiberg

Zur Projektseite