Projekt

Multi-Qore

Skalierbare, faserintegrierte Plattform für die Quantenphotonik

Motivation

Das IOF verfügt über einen einzigartigen Herstellungsprozess für höchstreines dotiertes Glas sowie einen der modernsten Faserziehtürme. Mit der neusten Innovation, dem laserkühlbaren Glas, steht seit Kurzem ein einzigartiges Material am IOF zur Verfügung. Es ist zum einem die Grundlage für weiterführende Entwicklungen in der Lasertechnik. In den Quantentechnologien kann es außerdem als Substrat für Quantencomputer eingesetzt werden, sowie für vibrationsfreie optische Kühlungen in der Quantenphotonik und für ultrastabile Laser für Quantengravimeter.

Ziele und Vorgehen

Ziel des Projekts ist eine Erweiterung der Fasertechnologie hin zu neuen Glasherstellungsmethoden mittels Plasma-Beschichtung. Zudem wird eine neue Multikernfaser-Technologie aufgebaut und getestet. Ziel ist hier die Erzeugung hochdimensionaler optischer Quantenzustände. In den entstehenden Fasern soll das Rauschen durch Streuung des Lichts stark reduziert, eine hohe spektrale Effizienz erzielt, sowie eine hoch spektrale und zeitliche Ununterscheidbarkeit erreicht werden. Dies leistet einen wesentlichen Beitrag zur Nutzbarkeit der Fasern in der praktischen Anwendung.

Innovation und Perspektiven

Mit der Skalierung einfacher Quantenzustände zu hochdimensionalen Quantenzuständen, die stabil erzeugt, einfach manipuliert und transportiert werden können, wird ein Meilenstein zukünftiger Quantentechnologien gelegt. Auf Basis der neuen Gesamtplattform wird eine schnelle Überführung in vielfältige Anwendungen der Quantentechnologie und eine anwendungsnahe Skalierung ermöglicht.

Projektsteckbrief
Projektdetails

Projektlaufzeit:
01.09.2021 - 31.08.2023

Projektvolumen:
4,0 Mio. Euro (zu 100 % durch das BMBF gefördert)

Projektkoordination

Dr. Thomas Schreiber
Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF
Albert-Einstein-Str. 7
07745 Jena